Was uns alle angeht2020-08-07T18:04:54+02:00

POLITIK und andere Katastrophen

Mit dem Einsetzen der Pubertät, erkannte ich für mich – eher intuitiv -, dass das Geld bereits zum Gott unserer Zeit geworden ist, und die Politiker selbstgefällig, narzisstisch allein ihrem eigenen Wohl dienen! Der Suggestion, dass wir Entscheidungsmöglichkeiten haben, entzog ich mich bereits vor vielen Jahren. In diesem System – so schien es mir – bleibt man am besten „unsichtbar“.

Das digitale Zeitalter hat nun einen Nährboden erschaffen, auf den unermüdlich der Samen der Propaganda fällt. Ein unerwünschtes Nebenprodukt, dass dem Establishment entging, ist, dass das digitale Zeitalter auch den „Truthern“, „Suchenden“, den letzten der aussterbenden Rasse der „Investigativ-Journalisten“ und Wissenschaftlern, sowie Fachleuten, die nicht zweckgebunden, sondern wissenschaftlich berichten, eine Plattform bietet. Lasst uns das nutzen, bevor die Meinungsfreiheit mit schlimmeren Konsequenzen endet, als mit der Unterbringung in der Psychiatrie!*

*https://www.welt.de/vermischtes/article207246011/Heidelberg-Anwaeltin-Beate-Bahner-in-Psychiatrie-eingewiesen.html

Gesund und unsterblich – die posthumane Gesellschaft

März 31st, 2022|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Die Zukunft hat bereits begonnen Während die Welt in die Gefahren einer tödlichen Pandemie geredet und gedrängt wurde, beschäftigen sich die Eliten mit der Unsterblichkeit. Institute und Wissenschaftler bestätigen mehr als einmal, dass es hier nicht um eine ferne Zukunft geht, dass die Ansätze nicht weit hergeholt sind. Im Gegenteil - es ist eine ganze Branche, laut dem Philosophen David Pearce sogar die letzte große Branche, die sich [...]

Gesetzesentwurf 20/899 – Offener Brief – mit Ergänzungen

März 11th, 2022|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , |

Entgegen meiner sonstigen Gepflogenheit füge ich in diesem offenen Brief die Quellen, die als Beweisbelege gelten, immer direkt nach dem Argument ein: Sehr geehrte Damen und Herren, mit der Drucksache 20/899 legen Sie einen Gesetzesentwurf vor, dessen Seriösität zumindest aufgrund vorliegender Beweise anzuweifeln ist. Nachfolgend zunächst die allgemeineren Argumente, die belegen, dass alleine der Entwurf eines solchen Gesetzes als Angriff auf die körperliche Unversehrtheit eines jeden Bürgers zu [...]

Gesetzesentwurf 20/899 – Offener Brief

März 4th, 2022|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , |

Entgegen meiner sonstigen Gepflogenheit füge ich in diesem offenen Brief die Quellen, die als Beweisbelege gelten, immer direkt nach dem Argument ein: Sehr geehrte Damen und Herren, mit der Drucksache 20/899 legen Sie einen Gesetzesentwurf vor, der jegliche seriöse Grundlage vermissen lässt. Nachfolgend die Argumente, die belegen, dass alleine der Entwurf eines solchen Gesetzes als Angriff auf die körperliche Unversehrtheit eines jeden Bürgers zu verstehen ist. Sie  erklären [...]

RKI Wochenbericht 24. Februar 2022 – Widersprüchliche Zahlen

März 3rd, 2022|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Fragen über Fragen tun sich auf, wenn man sich mit dem Inhalt eines RKI Wochenberichtes beschäftigt. Vorab noch zur Erklärung der Daten. Das RKI berichtet zum einen im Kontext der Kalenderwochen / KW 4 - 7 entspricht der Zeit vom 24.01.22 bis 20.02.22. An anderer Stelle geht es um die Meldewochen - diese habe ich aus den vorangegangenen Wochenberichten an Hand des Datenstandes abgeleitet - hier lautet das Datum [...]

Gespräch mit der Vilshofener Lokalredaktion zum „offenen Brief“ an die PNP

Januar 26th, 2022|Kategorien: Gedankenpuzzle, Regional|Schlagwörter: , , , , , |

In Vilshofen ist man gesprächsbereit. Ein Fakt, der selbstverständlich sein sollte, verdient doch in dieser Zeit, in der die Diskussionkultur immer mehr abhanden gekommen ist, eine besondere Erwähnung. In einem offenen Brief (vgl. 1), den ich auf Wunsch einiger Menschen verfasst hatte, habe ich gegenüber der Redaktion der PNP  meine Kritik geäußert. Der Verfasser der Beiträge zu den Spaziergängen, Herr Rücker, rief mich daraufhin an. Auch wenn wir nicht [...]

Offener Brief an die PNP – Berichterstattung zu den Vilshofener Spaziergängen

Januar 19th, 2022|Kategorien: Regional, Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , |

Sehr geehrte Damen und Herren,mit Besorgnis beobachte ich Ihre Berichterstattung über die Spaziergänge in Vilshofen beginnend mit dem Beitrag vom 2. Januar. Sie sprachen dort wahrheitsgemäß aus, dass die Bilanz stets friedlich ausfiel. Dennoch musste scheinbar das „Totschlagargument einer rechtsradikalen Gesinnung“ unbedingt in den Beitrag eingearbeitet werden.So zitierten Sie den Rechtsanwalt W. Plischke, der von Wandertagen „ohne Maske und Abstand im Auftrag rechtsextremer Hinterleute“ sprach. Sie können sich mit dieser [...]

Zahlenvergleich – die Impfung ein Gamechanger?

Januar 8th, 2022|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , |

"Die in der Datenbank enthaltenden Informationen, dürfen entsprechend dem Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) nicht ohne schriftliche Einwilligung des Paul-Ehrlich-Instituts für öffentliche Präsentationen, Publikationen oder ähnliches verwendet werden." Die Sichtung der Daten des Paul-Ehrlich-Insituts ergibt, dass die gemeldeten schwerwiegenden Verdachtsfälle im Jahr 2021 bereits Ende November höher liegen als die gemeldeten schwerwiegenden Verdachtsfälle der letzten zwanzig [...]

Woher nehmen die Medien die Zahlen?

Januar 6th, 2022|Kategorien: Regional, Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , |

Wer Zahlen vergleicht oder nach dem Ursprung von Angaben der Medien sucht, wird schnell darauf stoßen, dass es immer wieder unterschiedliche Aussagen zur gleichen Sachlage gibt. Oder sucht man sich bewusst nur jene Quellen aus, die am zweckdienlichsten sind? Wie soll also der Medienkonsument zwischen reinen Fakten oder Verzerrungen unterscheiden können? Wer hat Zeit, Zahlen zu vergleichen? Der präsentierte Journalismus der Qualitätsmedien weist jedenfalls nicht auf eine sorgfältige Recherche [...]

Friedliche Spaziergänger in Vilshofen, 3. Januar 2022

Januar 6th, 2022|Kategorien: Regional, Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Die Passauer Neue Presse (PNP) veröffentlichte am 2. Januar einen Beitrag über den bevorstehenden, zu erwartenden Spaziergang am Montag, den 3. Januar in Vilshofen. In diesem Beitrag wurde Rechtsanwalt Wolfram Plischke zitiert, der für diesen Tag eine Gegenveranstaltung geplant hatte. Diese Gegendemonstration, so Plischke lt. PNP sollte zum einen der Corona-Opfer gedenken, zum anderen sollte er "deutlich machen, wer tatsächlich hinter den montäglichen Spaziergängen steht". Er sprach dann deutlicher [...]

RKI Wochenbericht vom 30.12.21 und Korrektur

Januar 2nd, 2022|Kategorien: Schwarzes Brett - Corona, Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , |

Dem Wochenbericht des RKI vom 30.12.2021 sind unterschiedliche Zahlen zu Erkrankungen an der Omikron-Variante zu entnehmen. Bevor auf Seite 14 des Berichtes Zusatzinformationen zu 6.788 Omikronfällen angeführt werden, wird deren Interpretation auf Seite 3 in schwer nachvollziehbarer Weise vorweggenommen. Zahlen Interpretation der Zahlen Auf der Seite 14 des Berichtes erfahren wir also, dass bei 6788 der vorliegenden Omikronfälle [...]

Es kann nur eine geben – über Wahrheit, Aspekte und Perspektiven

Dezember 19th, 2021|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Es kann nur eine geben ….. und ich rede nicht von Germanys Next Top Modell. Nein, es kann und darf nur eine Meinung geben, eine Perspektive, einen Blickwinkel. Ein Narrativ, dass nicht angezweifelt – ja nicht einmal kritisiert werden darf. Wehe dem, der das wagt. Im günstigsten Fall wird er ignoriert – die weiteren Konsequenzen liegen zwischen Beleidigungen, Diskriminierung bis hin zu Jobverlust und Observierung durch den Verfassungsschutz. [...]

Informationen zur Risiko-Nutzen-Bewertung der Covid-19 Arzneimittel

Dezember 13th, 2021|Kategorien: Allgemein, Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Es gibt viele und unterschiedliche Gründe, die bedacht werden sollten, bevor man sich für eine experimentelle Behandlung mit den Wirkstoffen gegen Covid-19 entscheidet. Im Großen und Ganzen beziehen sich die nachfolgenden Ausführungen überwiegend auf den "Impfstoff" Comirnaty, da dieser der am weitesten verbreitet ist: Potentielle Covid-19 Erkrankung Zunächst wäre festzuhalten, dass - im Gegensatz zu den allgemein getätigten Aussage - eine potenzielle COVID-19-Erkrankung nach der [...]

Zweiter öffentlicher Brief an den mdr zur „Meinung“ von Sarah Frühauf

Dezember 8th, 2021|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , |

Nach dem ersten öffentlichen Brief an den mdr (siehe https://footsteps-in-my-brain.de/offener-brief-zur-diskriminierenden-meinung-von-sarah-fruehauf-in-den-tagesthemen.html), betreffend der als Meinung gekennzeichneten Schuldzuweisung - ohne Argumentation, erhielt ich eine Antwort des mdr. Dies bewegte mich dazu, eine zweite Mail an diesen öffentlich rechtlichen Sender zu schicken, die ich auch hier als öffentliche Mail zur Verfügung stelle. Die vorangegangene Antwort werde ich veröffentlichen, sofern ich die schriftliche Genehmigung des Chefredakteurs erhalte. Einstweilen könnt ihr den Tenor der Antwort [...]

Und täglich grüßt die Pandemie

November 29th, 2021|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , |

Das Rad der Desinformation, Propaganda und der Zensur dreht sich weiter. Seit über 21 Monaten sind wir gefangen in der Dauerschleife einer ausgerufenen Pandemie, die global ganze Gesellschaften spaltet. Was den Motor der Maschinerie bremsen könnte, wird ganz im Sinne einer perfiden Propaganda nicht thematisiert. Was dem gewünschten Narrativ widerspricht fällt in die Gedankenlöcher, die von der Literatur in eine surreale Realität übergegangen sind. Wie alles begann [...]

„Offener Brief“ zur diskriminierenden Meinung von Sarah Frühauf in den Tagesthemen

November 24th, 2021|Kategorien: Was uns alle angeht|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , |

An alle, die die „Meinungsäußerung“ von Sarah Frühauf in den Tagesthemen vom 19. November um 21:45 Uhr für genau so unerträglich halten wie ich, veröffentliche ich hiermit meine Mail an den MDR, die ich heute verschickt habe. Die ARD hat ihr Kontaktformular leider auf 1000 Zeichen beschränkt. Da die Dame dem MDR zugehörig ist, könnte eine Mail auch an den MDR (Kontakt zu finden unter "ARD Kontakt") versendet werden. [...]

Nach oben