Was wäre so schlimm an etwas mehr Transparenz?

Warum werden wichtige Fragen der Bürger nicht ernst genommen und rational erklärt?

Die Welt im Ausnahmezustand, “der öffentliche Raum” als Grundpfeiler der Demokratie eine Ruine, die einst eine Festung war, um Machtmissbrauch zu verhindern!

Dabei würde uns etwas mehr Diskussion und etwas mehr Transparenz allen gut Tun!

Warum werden führende Wissenschaftler nicht in die Diskussion mit einbezogen oder angehört?

Warum werden Fachautoritäten, die bereits ihre Kompetenz in der Vergangenheit unter Beweis gestellt haben, diskreditiert ohne dabei ansatzweise sachlich zu argumentieren?

Warum wurde ein Rundschreiben an Apotheker versendet, denen es bei einer Strafe / einem Bußgeld von 30.000 € verboten wird, einen Antikörper-Test an den Privatmann zu verkaufen?

Warum wird erst NACH BEKANNTGABE und KRITIK an dieser Tatsache, über den Anti-Körper Test informiert?

Besteht eine Angst vor neuen und weiterführenden Erkenntnissen?

Besteht hier die Angst, dass Fehlentscheidungen aufgezeigt werden könnten? Denn Fehler wurden zweifelsohne gemacht, sonst könnten sich getroffene Aussagen nicht nachweislich widerlegen lassen! “Irren ist menschlich”, so sagt man. Sollte es da nicht im Sinne ALLER sein, Fehler aufzudecken und aus ihnen zu lernen! Nicht sie anzuprangern?!

Hält man die Bürger für verantwortungslos oder inkompetent?

Nun dürfen zumindest Ärzte diesen Test durchführen. Die Begründung der Nicht-Herausgabe an den Bürger lautet “frei übersetzt”, dass der Bürger zu unehrlich und verantwortungslos mit dem Ergebnis des Tests umgehen würde?!

Bereits im Jahr 1961 machte Präsident J.F. Kennedy in seiner “Rede an die Presse” deutlich, dass er weder etwas von Verschleierung hielt, noch von Zensur. Er ermutigte die Medien seiner Zeit, alles zu hinterfragen, und auf Missstände aufmerksam zu machen. Er vertrat durchaus die Ansicht, das eine Debatte “im öffentlichen Raum” für ein demokratisches System erforderlich ist und es war ihm ein Anliegen, den Bürgern seiner Nation sein Vertrauen auszusprechen – sie als verantwortlichen und mündigen Teil des gesamten Systems anzusprechen.