Andere Frage, andere Perspektive

Obwohl genau das gleiche Thema, wie es die Frage im vorangegangenen Beitrag betrifft, öffnen sich hier doch ganz andere Perspektiven und Fragen.

Woher kommt diese selbstverständliche Einstellung?

Warum ist den wenigsten Menschen bekannt, dass Frauen die ersten Programmierer waren?
“In den USA galt Software-Entwicklung früher sogar als Frauenberuf.” 1)

Warum wurde erst im Jahr 1997 ein Gesetz erlassen, dass die Vergewaltigung in der Ehe zu einer Straftat macht? 2)

SCREENSHOT:

https://www.bing.com/search?q=1997+vergewaltigung+ehe&form=ANNTH1&refig=c7e589a757be4874bdc7d087ca579612&sp=1&qs=AS&pq=1997+vergewa&sk=PRES1&sc=1-12&cvid=c7e589a757be4874bdc7d087ca579612

Was das alles mit der Eingangsfrage zu tun? Gar nichts?

Eine gewisse Einstellung hat sich über viele Jahre in patriarchalischen Systemen etabliert.

Bedenken wir, dass Frauen vor nicht einmal 100 Jahren noch unterstellt wurde, ihr Verstand wäre eher auf dem Niveau von Rindvieh und Hühnern, der Verkehrssituationen einfach nicht richtig einschätzen können, sind wir immerhin schon weiter gekommen.

Viele Frauen standen auf, für alle die heute davon profitieren, dass starke Frauen stets für die Gleichstellung von Frauen und Männern gekämpft haben.

Ist es nicht an der Zeit, dass Frauen und Männer sich in allererster Linie als Menschen begegnen?

Dann könnten wir beim sogenannten “Kampf der Geschlechter” Seite an Seite stehen, und vielleicht erreichen, dass aus dem Kampf ein Tanz wird, der sich auf allen Ebenen ergänzen kann.

QUELLEN
1) https://www.spiegel.de/karriere/frauen-in-der-it-die-ersten-programmierer-waren-weiblich-a-847609.html

2) https://www.bundestag.de/resource/blob/407124/6893b73fe22653… · PDF Datei

Screenshot: https://www1.unisg.ch/www/edis.nsf/SysLkpByIdentifier/3287/$FILE/dis3287.pdf