Ich möchte euch dieses wunderbare Fundstück aus dem letzten Jahrhundert nicht vorenthalten

Beim Blättern in der alten Familienbibel fiel mir ein Zeitungsausschnitt in die Hände, den ich sehr gerne teilen möchte!

Leider konnte ich bisher nicht herausfinden, aus welchem Blatt dieser Ausschnitt stammt.

Auf der Rückseite diese Ausschnittes ist von Kardinal Mindszenty (1) sowie einer Demonstration gegen die Mörderregierung Nagy, die Rede. Daraus lässt sich schließen, dass der Ausschnitt wohl zur Zeit des Ungarn-Aufstandes 1956 (2) stammen könnte.

Zeitlich sollte er in jedem Fall vor 1958 einzuordnen sein, da Imre Nagy (3) im Jahr 1958 verstarb.

Freundlicher für das Auge, hier noch mal der gesamt Text:

“Religion: Gut – Staatsbürgerkunde: Ungenügend”

“In einer an der Söse am Harz gelegenen Gemeinde versah am Sonntag bei den Kommunalwahlen ein Einwohner seinen Wahlzettel lediglich mit der kurzen Aufschrift: “Jesaia 41, Vers 24”. Ein Mitglied des Wahlausschusses besorgte sich eine Bibel und fand an der bezeichneten Stelle folgenden Text: “Ich sage Euch, Ihr seid aus nichts. Euer Tun ist auch aus nichts. Euch zu wählen ist ein Uebel:””

Schade eigentlich, dass ein solches Statement in unserem modernen Zeitalter als ungültiger Stimmzettel in den Papierkorb wandern würde!

QUELLEN:
(1) https://www.kirche-in-not.de/allgemein/kardinal-jozsef-mindszenty-ein-kostbares-ungarisches-weizenkorn

(2) https://www.mdr.de/zeitreise/weitere-epochen/zwanzigstes-jahrhundert/ungarn-aufstand-100.html

(3) https://de.wikipedia.org/wiki/Imre_Nagy